Angebote zu "Nationale" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Reiseführer - RKH REISEFÜHRER EIFEL - 5. Auflag...
Bestseller
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Autor/in: Barbara und Hans Otzen ISBN: 978-3-8317-2918-0 5. Auflage 2017 324 Seiten Gewicht: 360 g Die Eifel mit diesem aktuellen Reiseführer entdecken! Die Eifel hat sich zu einem attraktiven Feriengebiet entwickelt, das immer mehr Wanderer, Rad- und Motorradfahrer, Skifahrer, Golfer und Angler, Reiter, Gleitflieger und Erholungsuchende anzieht. Hier gibt es reizvolle Landschaften, Burgen und Schlösser, historische Orte, Kunst und Kultur, eine interessante Flora und Fauna sowie mit den Maaren ganz ungewöhnliche vulkanische Erscheinungsformen. Der kompakte Eifel-Reiseführer bietet eine ausführliche Beschreibung aller Regionen, interessanten Orte und Sehenswürdigkeiten der Eifel - ob Klöster, landschaftliche Höhepunkte, geologische Formationen, Naturschutzgebiete, National- und Naturparks, Tier- und Ferienparks, Museen oder nicht zuletzt der Nürburgring. Die Leser erhalten Antworten auf alle reisepraktischen Fragen wie Anfahrt, Informationsstellen, Preise und Öffnungszeiten, Unterkunft, Essen und Trinken und vieles mehr. Außerdem werden Ausflüge, Wanderungen und Fahrradrouten beschrieben, mit gastronomischen Empfehlungen für unterwegs. Spezielle Tipps zu Sportangeboten, Wellness-Hotels und Thermalbädern, Kuren und originellen Einkaufsmöglichkeiten runden das Buch ab. Detaillierte Stadtpläne und Übersichtskarten erleichtern die Orientierung. Mit Extra-Tipps für Familien mit Kindern.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Internationales Aufgabenheft Reiten für nationa...
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Ausgabe des komplett überarbeiteten Aufgabenheftes -Reiten- internationale Aufgaben gehört für alle im internationalen Bereich startenden Reiter und tätigen Richter, Ausbilder, Turnierveranstalter und Turnierfachleute zum unverzichtbaren Regelwerk.Das Aufgabenheft - Reiten - Internationale Aufgaben erscheint als lose Blattsammlung und kann dem Ordner Aufgabenheft - Reiten nationale Aufgaben zugeheftet werden.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Reiseführer - RKH NAMIBIA - 10. Auflage 2017 - ...
Aktuell
25,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Das optimale Handbuch für individuelles Reisen in allen Regionen Namibias - auch abseits der Hauptreiserouten. Die Highlights wie z.B. Windhoek, Etosha National Park, Fish River Canyon, Lüderitz, Swakopmund und die berühmten Sossusvlei-Dünen werden ausführlich beschrieben. Ausflüge führen zu den Victoria Falls, ins Okavango-Delta und in den südafrikanischen Kgalagadi Transfrontier Nationalpark. Aber auch die unbekannteren Gebiete und Landschaften lohnen einen Besuch. Aus dem Inhalt des Namibia-Reiseführers: Sorgfältige Beschreibung der sehenswerten Orte, der Tier- und Nationalparks. 32 Touren durch Namibia und in die Nachbarländer, mit Routentabellen samt Kilometrierung, Sehenswertem, Übernachtungsmöglichkeiten, Versorgungspunkten und GPS-Daten. Über 650 Hotels und andere Unterkünfte, mit Internet-Kontakten und Lageangaben. Zahlreiche informative und unterhaltsame Exkurse zu Geschichte, Hintergründen und Menschen. Tipps und Adressen für Aktivitäten: Ballonfahren, Fallschirmspringen, Quadbike-Fahren, Reiten, Wandern, Fly-in-Safaris, Angelausflüge, Kajaktouren. Mehr als 55 Stadtpläne und Karten. Autor/in: Friedrich Köthe, Daniela Schetar ISBN: 978-3-89662-608-0 10. Auflage 2017 672 Seiten Gewicht: 688 g

Anbieter: Globetrotter
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Kunstsalon Cassirer 03
136,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Teil 3 der umfassenden Dokumentation des Kunstsalon Cassirer in BerlinDie Jahre 1910 bis 1914, die der dritte Doppelband der Dokumentation von Paul Cassirers Ausstellungen umfasst, gelten als die glanzvollste Zeit der modernen Kunst in Berlin. Ein gutes Dutzend Jahre hatte Cassirer gegen konservativ-nationale Vorurteile, gegen Ignoranz und Ressentiment an ge - kämpft - und nun setzte plötzlich breite Anerkennung ein. Van Gogh, Cézanne und Munch wurden richtungsweisenden Leitfiguren der jungen Künstlergeneration, und der Impressionismus galt unversehens als die "neue Klassik". Die Entwicklung vollzog sich so rasch, dass Cassirer schon bald Gefahr lief, von ihr überholt zu werden. Neue Künstlervereinigungen wie die "Brücke" und der "Blaue Reiter" schufen sich eigene Plattformen, und mit Herwarth Waldens "Sturm"-Galerie etablierte sich ein neuer Sammelpunkt der Avantgarde. Was aus heutiger Sicht als Hochblüte vielfältigster Kunstentwicklungen erscheint, war zugleich ein Kampfplatz,auf dem mit unzimperlichen Methoden gegeneinander vorgegangen wurde. Die Spaltung der Berliner Secession unter Cassirers Präsidentschaft im April 1913 ist dafür ein sprechendesZeichen. Die Ausstellungen des Kunstsalons blieben davon jedoch weitgehend unberührt. Souverän bestimmte Cassirer von dort aus weiter das Geschehen. Nach der Erweiterung der Galerieräume im Herbst 1912 stand ihm das Doppelte an Hängefläche zur Verfügung, was er auch zu großen monografischen Ausstellungen nutzte, von denen jede heute Museumsrang hätte: Pissarro und Renoir, Hodler und Corinth, Hofer und Beckmann wurden mit jeweils 40 bis 60 Werken gezeigt -gekrönt von einer van Gogh-Ausstellung mit 150 Bildern im Juni 1914, der größten, die es bis heute je gab. All dies dokumentieren die vorliegenden Bände durch Ausstellungskritiken, Kataloge - und mehr als 1000 farbige Abbildungen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Kunstsalon Cassirer 03
139,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Teil 3 der umfassenden Dokumentation des Kunstsalon Cassirer in BerlinDie Jahre 1910 bis 1914, die der dritte Doppelband der Dokumentation von Paul Cassirers Ausstellungen umfasst, gelten als die glanzvollste Zeit der modernen Kunst in Berlin. Ein gutes Dutzend Jahre hatte Cassirer gegen konservativ-nationale Vorurteile, gegen Ignoranz und Ressentiment an ge - kämpft - und nun setzte plötzlich breite Anerkennung ein. Van Gogh, Cézanne und Munch wurden richtungsweisenden Leitfiguren der jungen Künstlergeneration, und der Impressionismus galt unversehens als die "neue Klassik". Die Entwicklung vollzog sich so rasch, dass Cassirer schon bald Gefahr lief, von ihr überholt zu werden. Neue Künstlervereinigungen wie die "Brücke" und der "Blaue Reiter" schufen sich eigene Plattformen, und mit Herwarth Waldens "Sturm"-Galerie etablierte sich ein neuer Sammelpunkt der Avantgarde. Was aus heutiger Sicht als Hochblüte vielfältigster Kunstentwicklungen erscheint, war zugleich ein Kampfplatz,auf dem mit unzimperlichen Methoden gegeneinander vorgegangen wurde. Die Spaltung der Berliner Secession unter Cassirers Präsidentschaft im April 1913 ist dafür ein sprechendesZeichen. Die Ausstellungen des Kunstsalons blieben davon jedoch weitgehend unberührt. Souverän bestimmte Cassirer von dort aus weiter das Geschehen. Nach der Erweiterung der Galerieräume im Herbst 1912 stand ihm das Doppelte an Hängefläche zur Verfügung, was er auch zu großen monografischen Ausstellungen nutzte, von denen jede heute Museumsrang hätte: Pissarro und Renoir, Hodler und Corinth, Hofer und Beckmann wurden mit jeweils 40 bis 60 Werken gezeigt -gekrönt von einer van Gogh-Ausstellung mit 150 Bildern im Juni 1914, der größten, die es bis heute je gab. All dies dokumentieren die vorliegenden Bände durch Ausstellungskritiken, Kataloge - und mehr als 1000 farbige Abbildungen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Die Denkfabriken
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

US-Finanzoligarchen bilden eine internationale "Geheimregierung"Der intime Kenner geopolitischer Zusammenhänge, F. William Engdahl, geht in diesem Buch der Frage nach, wie es zur weitgehenden Gleichschaltung der Mainstream-Medien kommen konnte, und stieß bei seinen Recherchen auf ein hierarchisches Netzwerk aus anglo-amerikanischen Großbanken an der Spitze, der Rüstungs- und Erdölindustrie und den Mainstream-Medien.Eine wichtige Rolle bei der Manipulation der öffentlichen Meinung spielen die sogenannten Denkfabriken - oder Think Tanks, wie sie im Englischen heißen. Die meisten von Ihnen kennen vermutlich die wohlklingenden Namen: Council on Foreign Relations, Aspen Institute, Trilaterale Kommission, Bilderberger und German Marshall Fund. Dahinter stehen die führenden Vertreter der US-Finanz- und Wirtschaftsoligarchie: Soros, Rockefeller, Rothschild, Buffett, Gates. Und alles, was an der Wall Street Rang und Namen hat.Wie funktioniert dieses "unsichtbare Netz" aus Denkfabriken, Geheimdiensten, Lobbygruppen und Medienkonzernen? Wer sind die Akteure im Hintergrund? F. William Engdahl nennt Ross und Reiter!Er offenbart dabei aber auch die Rolle von NATO, Europäischer Kommission, UNO und Internationalem Währungsfonds - Organisationen, die von niemandem je gewählt wurden, die aber trotzdem enormen politischen Einfluss ausüben und die undemokratische Abkommen wie TTIP überhaupt erst möglich machen. Alles nach dem Wunsch globaler, multinationaler Konzerne, deren Interessen über nationale Gesetze und Gerichte gestellt werden.Nach Auffassung der Elite ist die allgemeine Bevölkerung einfach zu dumm, als dass man sie die Inhalte der Politik bestimmen lassen dürfte. So schrieb der Erfinder der Public-Relations, Edward Bernays, übrigens ein Neffe Sigmund Freuds, bereits 1928: "Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Lebensgewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in demokratischen Gesellschaften. Diejenigen, die diesen unsichtbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die wirklich herrschende Macht unseres Landes ist."Und genau um die Offenlegung der versteckten Absichten dieser "Geheimregierung" geht es Engdahl. An zahlreichen Beispielen zeigt er auf, wie diese Propagandamaschine funktioniert. Mit den Mitteln der Desinformation wird die Öffentlichkeit für dumm verkauft und gleichzeitig durch "Hofberichterstattung" im Interesse der Mächtigen manipuliert.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Die Denkfabriken
8,30 € *
ggf. zzgl. Versand

US-Finanzoligarchen bilden eine internationale "Geheimregierung"Der intime Kenner geopolitischer Zusammenhänge, F. William Engdahl, geht in diesem Buch der Frage nach, wie es zur weitgehenden Gleichschaltung der Mainstream-Medien kommen konnte, und stieß bei seinen Recherchen auf ein hierarchisches Netzwerk aus anglo-amerikanischen Großbanken an der Spitze, der Rüstungs- und Erdölindustrie und den Mainstream-Medien.Eine wichtige Rolle bei der Manipulation der öffentlichen Meinung spielen die sogenannten Denkfabriken - oder Think Tanks, wie sie im Englischen heißen. Die meisten von Ihnen kennen vermutlich die wohlklingenden Namen: Council on Foreign Relations, Aspen Institute, Trilaterale Kommission, Bilderberger und German Marshall Fund. Dahinter stehen die führenden Vertreter der US-Finanz- und Wirtschaftsoligarchie: Soros, Rockefeller, Rothschild, Buffett, Gates. Und alles, was an der Wall Street Rang und Namen hat.Wie funktioniert dieses "unsichtbare Netz" aus Denkfabriken, Geheimdiensten, Lobbygruppen und Medienkonzernen? Wer sind die Akteure im Hintergrund? F. William Engdahl nennt Ross und Reiter!Er offenbart dabei aber auch die Rolle von NATO, Europäischer Kommission, UNO und Internationalem Währungsfonds - Organisationen, die von niemandem je gewählt wurden, die aber trotzdem enormen politischen Einfluss ausüben und die undemokratische Abkommen wie TTIP überhaupt erst möglich machen. Alles nach dem Wunsch globaler, multinationaler Konzerne, deren Interessen über nationale Gesetze und Gerichte gestellt werden.Nach Auffassung der Elite ist die allgemeine Bevölkerung einfach zu dumm, als dass man sie die Inhalte der Politik bestimmen lassen dürfte. So schrieb der Erfinder der Public-Relations, Edward Bernays, übrigens ein Neffe Sigmund Freuds, bereits 1928: "Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Lebensgewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in demokratischen Gesellschaften. Diejenigen, die diesen unsichtbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die wirklich herrschende Macht unseres Landes ist."Und genau um die Offenlegung der versteckten Absichten dieser "Geheimregierung" geht es Engdahl. An zahlreichen Beispielen zeigt er auf, wie diese Propagandamaschine funktioniert. Mit den Mitteln der Desinformation wird die Öffentlichkeit für dumm verkauft und gleichzeitig durch "Hofberichterstattung" im Interesse der Mächtigen manipuliert.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Die Camargue-Reitweise. Working Equitation: Tra...
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Camargue-Reitweise, die Arbeitsreitweise der südfranzösischen Gardians, entspringt einer langen Tradition. Sie wird von den Frauen und Männern lebendig erhalten, die tagtäglich zusammen mit ihren Pferden die wilden Stiere der Camargue im Süden Frankreichs hüten. Heute überzeugt das moderne, etwas grössere Camargue-Pferd mit seiner ausserordentlichen Vielseitigkeit Reiter aller Disziplinen. Die Camargue-Reitweise begeistert als eigenständige Reitweise längst die Freizeitreiter. Einer ihrer bekanntesten Vertreter im deutschen Sprachraum war Sadko G. Solinski († 2005), dessen Bücher «Das Gymnasium des Freizeitpferdes» und «Pferdegymnastik in 100 Bildern» die südfranzösische Arbeitsreiterei hierzulande bekannt gemacht haben. Innerhalb der Working Equitation finden die südeuropäischen Arbeitsreitweisen derzeit viele neue Freunde und etablieren sich als neue reitsportliche Disziplin. Nationale und internationale Turniere werden veranstaltet, es gibt Ausbildungsangebote für Profi- und Nachwuchsreiter. Viele Reiter sind davon fasziniert, weil sie die besonders praxisbezogene, naturnahe und innige Beziehung zum Pferd suchen. Wendigkeit, Geschicklichkeit, Rittigkeit, Dynamik, Athletik sind Ziele der Arbeitsreiterei. Sie schweisst Reiter und Pferd in besonderem Masse zu einem Team zusammen. Céline Legaz ist eine renommierte Camargue-Pferdezüchterin und staatlich anerkannte Reitlehrerin der Camargue-Reitweise. Mit ihrem Praxisbuch möchte sie die Gardian-Reitweise einem breiten Publikum zugänglich machen. Ihr Buch bietet Informationen zu Ausrüstung und Lektionen, aber auch Anregungen, das eigene Training mit neuen Elementen zu ergänzen. Alle Übungen werden leicht verständlich erklärt und mit ansprechenden Fotos illustriert. Sie stellt die verschiedenen Turnierdisziplinen vor und sprüht vor Tipps und Ratschlägen, wie man diese am besten mit Erfolg meistern kann!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Internationales Aufgabenheft Reiten für nationa...
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Anforderungen und Kriterien im internationalen Turniersport gem. FEI - Stand Aug. 2017 Aufgrund umfangreicher Änderungen durch die FEI wurde das Aufgabenheft Reiten (internationale Aufgaben) aktualisiert. Diese Ausgabe des komplett überarbeiteten Aufgabenheftes -Reiten- internationale Aufgaben gehört für alle im internationalen Bereich startenden Reiter und tätigen Richter, Ausbilder, Turnierveranstalter und Turnierfachleute zum unverzichtbaren Regelwerk. Das Aufgabenheft – Reiten – Internationale Aufgaben erscheint als lose Blattsammlung und kann dem Ordner Aufgabenheft – Reiten nationale Aufgaben zugeheftet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Schluss mit Angst
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wie kriegen wir Deutschland in positives Fahrwasser und das nationale Stimmungsbarometer wieder auf 'gut Wetter'? Kurswechsel! Erich J. Lejeune hat es satt, in einem Land zu leben, das miese Laune hat. In einer Nation, die das Nörgeln kultiviert. Einer Republik, die in der Wirtschaftsflaute vor sich hin dümpelt. Krisen, Koalitionen, Katerstimmung: Der Management-Referent und Politikberater legt den Finger in die Wunde unserer negativistisch geprägten Zeit, nimmt gesellschaftliche und politische Missstände unter die Lupe und nennt Ross und Reiter. Lejeune hat unschlagbare Argumente und Strategien, die in Richtung Aufbruch weisen. Er ist ein Mann der Praxis und Theorie ausgezeichnet vernetzt. Was er hier erörtert, ist Spiegelbild des gesellschaftspolitischen Status quo. Dieses Werk liefert einen vielschichtigen Beitrag zur aktuellen Wertediskussion.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Constitutional Documents of Austria, Hungary an...
256,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Als Band 2 erscheinen die Verfassungsdokumente Österreichs, Ungarns und Liechtensteins. Der Band enthält eine Sammlung von 39 der wichtigsten Verfassungsdokumente dieser Länder. Die 22 Verfassungstexte aus Österreich aus den Jahren 1816 bis 1849 hat die Verfassungshistorikerin Ilse Reiter herausgegeben. Darunter befinden sich die 'Verfassung von Österreich' von 1848 und das 1849 veröffentlichte 'Grundrechtspatent von Österreich', in dem erstmals unter dem Druck einer liberalen Öffentlichkeit echte Grundrechte verliehen, diese aber gleichzeitig durch vage Definitionen stark eingeschränkt wurden. In Ungarn sind in der Zeit von 1791 bis 1848 elf Verfassungsdokumente erschienen. Im Königreich Ungarn entwickelte sich nach 1806 eine starke liberale und nationale, gegen Österreich gerichtete, Bewegung. Das spiegelt sich auch in den Verfassungstexten wider, in denen in den 1840er Jahren Ungarisch Latein als Amtssprache ablöste. Der Historiker András Cieger hat die Dokumente herausgegeben. Sechs Bestimmungen und Verfassungstexte sind aus dem seit 1815 zum Deutschen Bund zählenden Liechtenstein überliefert. Sie wurden vom Archivar und Historiker Paul Vogt ediert und annotiert. Forschenden, Lehrenden und Studierenden der Geschichte, der Politologie, der Politischen Philosophie, der Soziologie und des Staatsrechts steht mit den Bänden erstmals eine vollständige, auf authentischer Textbasis zugängliche und annotierte Sammlung von historischen Verfassungstexten zur Verfügung. Die einzigartige und grundlegende Quellenedition dokumentiert umfassend die Verfassungsgeschichte Österreichs, Ungarns, Liechtensteins und Deutschlands. Gleichzeitig ergänzt sie die Mikrofiche-Edition Verfassungen der Welt 1850 bis zur Gegenwart, die ebenfalls im K. G. Saur Verlag veröffentlicht wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot